Mit dem Fahrrad auf der Insel Ré unterwegs

Haben Sie Lust auf Campingurlaub mit dem Fahrrad auf der Insel Ré? Mit über 110 km Radwegen und einer flachen Landschaft ohne größere Schwierigkeiten ist die Insel Ré ein wahres Paradies für alle Radsportler und besonders schöne Radwanderungen.

Schwingen Sie sich auf den Sattel und lassen Sie das Auto auf dem Campingplatz

Freuen Sie sich, Sie machen Campingurlaub auf der Insel Ré! Es gibt kein besseres Reiseziel, um mit der ganzen Familie Rad zu fahren, da kommt garantiert keine Langeweile auf! Um zum Strand oder auf den Markt zu fahren, sich auf ungewohnte Pfade zu begeben und so tief wie möglich in die Natur vorzudringen oder die schönsten Sehenswürdigkeiten der Insel zu bewundern, ist das Fahrrad der ideale Partner.
Vom Campingplatz aus führen Sie die Radwege direkt nach Ars-en-Ré zum berühmten Phare des Baleines, sowie in das Vogelschutzgebiet Réserve Naturelle de Lilleau des Niges und zu den Salzfeldern von Fier d'Ars.
Um etwas weiter entfernte Ziele zu erkunden, schwingen Sie sich auf Ihr Fahrrad und folgen Sie dem Weg, der vom kleinen Dorf La Couarde zur Vauban-Zitadelle von Saint-Martin-de-Ré, der historischen Hauptstadt der Insel, führt. Fahren Sie dann weiter in Richtung La Flotte, das für seinen malerischen kleinen Hafen bekannt ist. Nur wenige Pedaltritte weiter und Sie sind am Fuße der Abtei Les Châteliers, und vor dem Fort de la Prée. Das sind nur ein paar Beispiele. Auf der Insel gibt es unzählige Radwege, mit unglaublich vielen und vielseitigen Ausflugsmöglichkeiten.

Zahlreiche markierte Strecken und kilometerlange Radwege

Von der Brücke der Insel Ré bis zum Dorf Portes-en-Ré am anderen Ende der Insel, vorbei an den Salzfeldern von Loix, den Weinbergen von Sainte-Marie-de-Ré oder den Stränden von La Conche des Baleines gibt es noch viele weitere Radwege, die Sie im Laufe Ihres Campingurlaubs erkunden können. Schauen Sie sich unbedingt die Karte der Radwege der Insel Ré an!